Detail

Zuverlässige und transparente KiTa-Platzvergabe in der Stadt Herford mit kitaVM

München, November 2018 – Die Hansestadt Herford verfügt über ein vielfältiges Angebot an Kinderkrippen, Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen. Mit der Einführung der webbasierten Software kitaVM wird der gesamte Anmeldeprozesses für die Kommune und die Kindertageseinrichtungen vereinfacht. Träger und Verwaltung können sich auf eine verbesserte Bedarfsplanung und Versorgungsmöglichkeit freuen. Davon profitieren alle am Prozess Beteiligten, besonders auch Eltern, die für ihr Kind einen passenden Betreuungsplatz suchen.

Die Probleme der Kita-Platzvergabe sind hinlänglich bekannt: für die Kommunen und Einrichtungen bedeuten die Vergaben viel Aufwand mit extrem hohem Abstimmungsbedarf. Eltern sind trotz aller Bemühungen oft im Unklaren und unzufrieden mit dem Service.

Mit kitaVM vertraut Herford bei der Platzvergabe zukünftig auf ein online-gestütztes Verfahren, das zu jedem Zeitpunkt tagesgenau einen Überblick der Vormerkungen und Wartelisten für alle Einrichtungen bietet. Durch die zentrale Datenbank ergibt sich nicht nur eine transparente Übersicht, auch lästige Fehlerquellen wie z.B. Doppelanmeldungen gehören dann der Vergangenheit an.
Die Vorbereitungen und Schulungen für die Einführung des Portals für die drei Betreuungsarten Kinderkrippe, Kindergarten und Tagespflege sind bereits in vollem Gange. Anfang 2019 wird die erste Vergabe mit dem neuen Programm erfolgen. 

Herford versendet im Jahr ca. 800 Zusagen für Kinderbetreuungsplätze. Zuverlässigkeit, einfache Handhabung und erhöhte Platzsicherheit war für die Stadt bei der Suche nach dem passenden Programm oberste Priorität. Nach erfolgter Ausschreibung hat die Hansestadt sich mit Auswahl und Beschaffung der webbasierten Software kitaVM für den Hersteller Trinuts GmbH entschieden, einem Münchener IT-Unternehmen, das seit 20 Jahren in den Geschäftsfeldern Softwareentwicklung und IT-Infrastruktur tätig ist.

In einem ersten Schritt wird kitaVM bis Ende 2018 entsprechend der ausgearbeiteten Anforderungen und Wünsche der Stadt Herford eingeführt, das heißt, alle teilnehmenden Träger und Kindertageseinrichtungen werden geschult und nehmen die Software in Gebrauch.
Im zweiten Schritt wird dann ab 2019 das Elternportal mykitaVM freigeschaltet, das es den Eltern ermöglicht, sich schnell einen Überblick über die Angebote der Träger und Einrichtungen zu verschaffen, Kinddaten und Betreuungsbedarf zu hinterlegen, mögliche Wunscheinrichtungen auszuwählen und mit diesen in Kontakt zu treten. 

Das Jugendamt der Stadt Herford freut sich über die bisherige aktive Mitwirkung und Teilnahme vieler unterschiedlicher Träger und Kindertageseinrichtungen